Ihr Name
Ihr Slogan

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma QMZoller Managementberatung GmbH, Stand März 2021

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle

Rechtsgeschäfte der Firma QMZoller Managementberatung GmbH, nachstehend

QMZoller genannt – mit ihrem Vertragspartner – nachstehend Auftraggeber genannt.

1.2 Die vorliegenden Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor entgegenstehenden

Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers. AGB des Auftraggebers, die nicht

ausdrücklich schriftlich anerkannt werden, verpflichten QMZoller auch dann nicht, wenn

ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.


2. Vertragsgegenstand

2.1 Die nähere Beschreibung der zu erbringenden Dienstleistung ergibt sich aus der

Auftragserteilung (Angebotsannahme) und Leistungsbeschreibungen von QMZoller. Alle

genannten Unterlagen sind Bestandteile des zwischen den Parteien zustande

gekommenen Vertrages.

2.2 Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß den individuellen

Vereinbarungen. Ein Beratervertrag wird bei Bedarf erstellt und wird nicht begründet.

2.3 Aufgrund der freiberuflichen Tätigkeit ist es QMZoller möglich, für mehrere

Auftraggeber tätig zu sein.

2.4 Für die Abgaben der Sozialversicherung oder steuerliche Belange trägt QMZoller

selbst die Sorge und stellt den Auftraggeber von eventuellen Verpflichtungen frei.


3. Zustandekommen des Vertrages

3.1 Eine Buchung zur Beratung oder Aufträgen vor Ort erfolgt durch die Annahme des

Angebots von Seiten des Auftraggebers durch schriftliche Bestätigung (z.B. E-Mail). Mit

schriftlicher Bestätigung von QMZoller, wird die Buchung verbindlich.

3.2 Mit der Vergabe des Auftrages an QMZoller erkennt der Auftraggeber die allgemeinen

Geschäftsbedingungen an. Die Bankverbindung wird dem Auftraggeber auf der Rechnung

mitgeteilt.

3.3 Sämtliche Vereinbarungen und Erklärungen zwischen dem Auftraggeber und QMZoller

unterliegen der Schriftform. Mündliche Abreden oder Erklärungen sind unverbindlich.

3.4 Änderungen und Ergänzungen des Auftrags bedürfen ebenfalls der Schriftform.


4. Vertragsdauer, Kündigungsfristen

4.1 Der Vertrag beginnt und endet am individuell vereinbarten Zeitpunkt.

4.2 Der Vertrag kann ordentlich gekündigt werden. Diesbezüglich wird eine Frist von vier

Wochen vor dem auftragsgemäßen Zeitpunkt vereinbart.

4.3 Tritt der Auftraggeber nach dieser Frist vom Vertrag zurück, behält sich QMZoller vor,

ein Ausfallhonorar in Höhe von 25% des vereinbarten Entgelts zu verlangen.

4.4. Es gilt ein Sonderkündigungsrecht durch QMZoller, sollte es zu gesundheitlichen

Beeinträchtigungen durch Gase, Dämpfe, Stäube oder sonstiger Medien beim

Auftraggeber kommen.


5. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Der Auftraggeber kann den unterschriebenen Auftrag innerhalb von zwei Wochen ohne

Angaben von Gründen in Textform (z.B. E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach

Unterschrift des Vertrages. Zur Wahrung des Widerrufs genügt die rechtzeitige Absendung

des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:


www.qmzoller.de

QMZoller Managementberatung GmbH

Löchlesäcker 27

71691 Freiberg am Neckar

jochen.zoller@qmzoller.de


6. Leistungsumfang

6.1 Die von QMZoller zu erbringenden Leistungen umfassen in der Regel die detailliert

aufgelisteten Tätigkeiten, gemäß dem vom Auftraggeber erteilten Auftrag.

6.2 Der Auftraggeber stellt die zur Leistungserbringung erforderlichen Räumlichkeiten,

Gerätschaften sowie die Kopien des Skriptes für die TeilnehmerInnen zur Verfügung.

6.3 Ist QMZoller die vertraglich geschuldete Erbringung eines Auftrages tatsächlich nicht

möglich, so setzt er den Auftraggeber unverzüglich darüber in Kenntnis.

6.4 Die Beratung, das Coaching, die Qualitätsprüfung und/oder das Seminar wird von QM

Zoller nach dem jeweils aktuellen allgemein anerkannten Wissensstand vorbereitet und

durchgeführt. Für die Art und Weise der Verwertung der erworbenen Kenntnisse durch die

Teilnehmer selbst, übernimmt QMZoller keine Haftung.


7. Haftung der Firma QM Zoller Managementberatung GmbH

7.1 QMZoller haftet nur für Schäden, die sie vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht

hat.

7.2 Die vertraglichen Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegenüber QMZoller

verjähren in 1 Jahr ab Anspruchsentstehung.


8. Geheimhaltung und Datenschutz

QMZoller verpflichtet sich, alle Kenntnisse, die sie aufgrund des Auftrags erhält,

insbesondere über Unternehmensdaten und dergleichen, zeitlich unbeschränkt streng

vertraulich zu behandeln.


9. Schutz des geistigen Eigentums

9.1 Die von QMZoller angefertigten Unterlagen, Konzepte, Vorträge, Berichte usw. dürfen

nur für die vertraglich vereinbarten Zwecke verwendet werden. Jede vertragsstatusfremde

Verwendung dieser Leistungen, insbesondere ihre Publikation bedarf der vorherigen

schriftlichen Genehmigung von QMZoller. Dies gilt auch dann, wenn die erbrachte

Leistung nicht Gegenstand besonderer gesetzlicher Rechte, insbesondere des

Urheberrechts sein sollte.

9.2 Bei Verstoß gegen die Bestimmungen von Ziffer 9.1 behält sich QMZoller rechtliche

Schritte vor.


10. Vergütung

10.1 Es gilt die in der Auftragserteilung (Angebotsannahme) vereinbarte Vergütung.

Zahlungen sind, wenn der Vertrag nichts anderes bestimmt, nach Rechnungsstellung

sofort und ohne jeden Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug ist QMZoller berechtigt

Mahnkosten und Zinsen der jeweiligen Rechnungssumme zuzuschlagen.

10.2 Alle zu zahlenden Beträge verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in

der jeweils geltenden Höhe.


11. Schlussbestimmungen

11.1 Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig

oder unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Die jeweiligen gesetzlichen Regelungen treten anstelle dieser unwirksamen oder

fehlenden Bestimmungen.

11.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Freiberg am

Neckar.